1,50 Euro für Tagesmütter im Saarland

Im saarländischen Landtag hat ‚Die Linke‘ die im Saarland fest gelegte Bezahlung von Tagesmüttern kritisiert. Der vom saarländischen Bildungsausschuss vorgelegte Bericht zeigt, dass es durch die zu geringe Entlohnung unmöglich ist, die Zahl der Tagesmütter ausreichend zu erhöhen. Mindestens eine Verdopplung der derzeitigen Betreuungsplätze für Kleinkinder ist notwendig, um das gesetzlich geforderte Recht auf Kinderbetreuung einhalten zu können. Ohne die Hilfe qualifizierter Tagesmütter wird dieses Ziel aber nicht erreichbar sein. Die Folge; was heute an Kosten für bessere Bezahlung von Tagesmüttern gespart wird, muss nach in Kraft treten des Gesetzes als Entschädigung für klagende Eltern gezahlt werden. Bisher erhalten Tagesmütter im Saarland nur 1,50 Euro pro Stunde, inclusive aller Kosten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.